Schwellenfreiheit in BW

am 08.11.14 findet von 11.00 – 16.30 Uhr in der Sophie-Scholl-Schule, Grünberger Straße 222, 35394 Gießen eine Fachveranstaltung zum Thema inklusive Schule, inklusive Arbeitswelt und inklusives Wohnen statt. Seit fünf Jahren schreibt die UN-Behindertenrechtskonvention vor, niemanden mehr aufgrund seiner Behinderung auszugrenzen. Inklusion ist zwar allmählich in der Mitte der Gesellschaft angekommen, aber es werden immer […]

Weiterlesen

Aktuelles Thema im Hinblick auf die demographische Entwicklung ist das barrierefreie Bauen. Bei Behinderung oder im Alter wird das Überwinden von Höhendifferenzen in aller Regel zum Problem, mindestens jedoch sehr gefährlich. Schon wenige Zentimeter bieten eine gefährliche Stolperfalle. Doch die Erkenntnis kommt leider in aller Regel (nach dem Sturz) zu spät. Dabei ist für den […]

Weiterlesen

Das Beratungs- und Planungsbüro mahp-barrierefrei aus Haslach im Kinzigtal unterstützt die Forderungen von inklusiv wohnen/inklusiv leben nach einem schwellenfreien Universal Design mit ausreichend großen Bewegungsflächen bei der Novellierung der LBO in Baden-Württemberg: Sehr geehrte Frau Staatsekretärin Splett, sehr geehrte Herren Raufelder, Poreski und Weimer! Hiermit möchte ich Sie bitten, die von Frau Ulrike Jocham aufgeführten […]

Weiterlesen

Baden-Württemberg könnte mit seiner Novellierung der Landesbauordnung und seiner neuen Liste der technischen Baubestimmungen beispielhafter Vorreiter werden! Relativ leicht könnten Gebäude so gebaut werden, dass räumliche Grundvoraussetzungen für Inklusion entstehen und bedeutende Forderungen der UN-Behindertenrechtskonvention nach einem universellen Design und „angemessenen Vorkehrungen“ erfüllt werden. Weitere Stellungnahmen und Rückmeldungen bitte an Ulrike Jocham, inklusiv wohnen/inklusiv leben […]

Weiterlesen

Kabel am Boden sind gefährlich, kleine Tür- und Duschschwellen zwischen 1 und 2 cm nicht? Die Landesbauordnung in Baden-Württemberg fordert im § 3 bei den „Allgemeinen Anforderungen“ folgendes: „(1) Bauliche Anlagen (…) sind so anzuordnen und zu errichten, daß die öffentliche Sicherheit oder Ordnung, insbesondere Leben, Gesundheit oder die natürlichen Lebensgrundlagen, nicht bedroht werden und […]

Weiterlesen

In der Fachzeitschrift GLASWELT, Ausgabe 07.2014, ist ein ausschlussreicher Kommentar „Barrierefreiheit beginnt im Kopf!“ von Brigitta Benicke, Mutter einer Tochter mit Behinderung, erschienen. Hier berichtet Benicke von Erfahrungen, die die Familie beim Bau ihres Hauses sammeln konnte. Bei Aussagen von Baufachleuten wie z.B. „eine 2-cm-Schwelle ist doch nicht so schlimm“, käme der Mutter das Grausen. […]

Weiterlesen

Bodengleiche Duschbereiche sind nicht nur „barrierefrei“, sie entsprechen höchsten Anforderungen an Design, Universal Design, Komfort, Benutzerfreundlichkeit, Sicherheit, Demografiegerechtigkeit, Nachhaltigkeit, Inklusion u.v.m. Trotz dieser zahlreichen Vorteile entstehen bis heute Neubauwohnungen, die Duschen mit Schwellengestaltungen vorweisen. Diese Schwellen bei Bedarf wieder abzubauen, ist kostenintensiv und aufwendig. Doch wenn gleich zu Beginn eine zukunftstaugliche Planung erfolgt, stellen selbst […]

Weiterlesen

Wohnungen, die nur bis zu den jeweiligen Zimmertüren in einer barrierefreien Wohnung entsprechend nutzbar sind? Schwellen an Türen und Duschen die technisch nicht mehr notwendig sind? Eine entsprechende Veränderung der Landesbauordnung in Baden-Württemberg könnte zu wesentlich mehr Benutzer-Freiheit, Gebrauchsfreundlichkeit, Demographiegerechtigkeit, wirtschaftliche Effizienz, Nachhaltigkeit und Designqualität in der Architektur führen! Wird diese Chance wahrgenommen? Herzliche Grüße […]

Weiterlesen

Schwellenfreie universell designte öffentliche Gebäude und Wohnungen mit schwellenfreien Außentüren und bodengleichen Duschen sind sogar im sozialen Wohnungsbau bezahlbar und möglich. Sie stellen die Grundvoraussetzung für Inklusion dar. Zusätzlich optimiert Schwellenlosigkeit die Designqualität und die Benutzerfreundlichkeit in der ganzen Architektur. Die Novellierung der Landesbauordnung in Baden-Württemberg bietet zahlreiche Chancen für „angemessene Vorkehrungen“ nach der Behindertenrechtskonvention […]

Weiterlesen