Begriffsverständnis

Barrierefrei nach DIN 18040

In der DIN 18040 Teil 1 für öffentlich zugängliche Gebäude und Teil 2 für das Wohnen fehlt eine ganz grundsätzliche Konsequenz: schwellenfreie Duschen und schwellenfreie Türen. Bei den Duschen erlauben beide Normenteile der DIN 18040 bis zu 2 cm hohe Schwellen - das ist im Neubau technisch längst nicht mehr notwendig! Bei den Türen hat der fragwürdig aufgeführte Sonderfall der bis zu 2 cm hohen Türschwellen zu einem fast flächendeckenden technisch überholten Regelfall der 1 -  2 cm hohen Türschwellen geführt. 1 - 2 cm hohe Schwellen, egal ob bei Duschen oder bei Türen sind jedoch nicht barrierefrei und auch nicht sturzpräventiv.