Aktuelles

Das nächste Nullschwellen-Seminar findet am 02.07.19 von 08:30 Uhr bis 13.00 Uhr hier in Stuttgart in der Alexanderstr. 120 (PLZ 70180) statt. Falls Bedarf an barrierefreien Seminarräumen besteht, bitte rechtzeitig Bescheid geben!             Die genaue Seminarbeschreibung gibt es hier: SeminarNummer1_DasNullschwellen-Seminar_UlrikeJocham Eine Referenz zum ersten Nullschwellen-Seminar gibt es hier! Gebotene Leistungen im betreffenden Nullschwellen-Seminar: Neben […]

Weiterlesen

Bayern fördert Barrierefreiheit für bestehende Wohnungen mit bis zu 10.000 Euro. Für bestehenden Eigentum- und Mietwohnraum  gibt es ein leistungsfreies Baudarlehen von bis zu 10.000 Euro. Mit dieser Förderung können mit unterschiedlichen Anpassungsmaßnahmen Einfamilienhäuser und Wohnungen an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung angepasst werden.         Folgende Wohnumfeld verbessernde Barriere- und Schwellenabbauten sind […]

Weiterlesen

Das Jahres-Seminar Baurechtsuche 2019 für Baufachleute findet am 24.10. in München statt. Ich freue mich neben hochkarätigen Referenten wie Prof. Dr. Klaus Englert, Dr. jur. Florin Englert, Liane Allmann von der Agentur Kitty & Cie, Prof. Dr. Bernhard Rauch und Dr. Barbara Schellenberg einen Vortrag zum Thema „Barrierefreiheit: Technik und Recht“ halten zu können! Zum […]

Weiterlesen

Der Bayerische Fenstertag 2019 von der Schreinerakademie Bayern findet am 01.03.19 in Feuchtwangen statt.  Über 130 bayerische Fensterbauer treffen sich zum kollegialen Austausch. Zusätzlich erwarten die Teilnehmer verschiedenste Vorträge zum Thema Fenster. Auch Nullschwellen werden an diesem Tag thematisiert! Ich freue mich auf dem Bayerischen Fenstertag 2019 genau darüber referieren zu können: Barrieren und Gefahren am […]

Weiterlesen

Die Nullschwellen-Petition geht weiter. Es fehlen bis heute ganz konkrete technische Begründungen für den Bau der 1 – 2 cm hohen Türschwellen im neuen Kleeblatt-Pflegeheim in Erligheim und in der neuen betreuten AWO-Seniorenwohnanlage in Freiburg-Weingarten. Beide Pflegeimmobilien wurden erst 2017 ganz neu eröffnet. Die Nullschwellen-Stellungnahme und der Nullschwellen-Runderlass erfordern konkrete technische Begründungen für jeden Türschwellen-Ausnahmefall! […]

Weiterlesen

Sparen an der Barrierefreiheit im Wohnungsbau? Weshalb? Sind Barrieren und Schwellen einmal eingebaut, können sie fast immer nur sehr teuer zurückgebaut werden und häufig sogar überhaupt nicht mehr. Die teuren Rückbauten im Zeitalter von demografischem Wandel und Inklusion sollen dann Pflegeversicherung, KFW-Bank und die Bürger bezahlen? Im Entwurf des Gesetzes zur Änderung der Landesbauordnung Baden-Württemberg […]

Weiterlesen

Bis heute hält sich die erstaunliche Annahme 1 – 2 cm hohe Türschwellen seien barrierefrei. Anscheinend hat nur die Fachzeitschrift BEHINDERTE MENSCHEN in einem Fachartikel von Ulrike Jocham eine bedeutende Stellungnahme von Arbeitsausschuss der DIN 18040 bereits aus dem Jahr 2013 öffentlich gemacht.  Selbst in dem in der Fenster- und Türenbranche bedeutenden Leitfaden zur Planung […]

Weiterlesen

Statt die Beiträge für die Pflegeversicherung weiter zu erhöhen, könnten wir es längst besser! Mit einer inklusiven und demografietauglichen Architektur, die stärkt und die Selbstständigkeit fördert (statt unnötig Pflegebedarf zu erzeugen), und mit innovativen Betreuungskonzepten, die Synergieeffekte und volkswirtschaftliche Einsparpotentiale erzeugen. Mehr dazu hier Doch stattdessen werden sogar neue Pflegeimmobilien so gebaut, dass sie Pflegebedarf zusätzlich schaffen, […]

Weiterlesen