Schwellenfreiheit in BW

Ist eine Nullschwelle oder eine 1 – 2 cm hohe Türschwelle für Menschen mit Sehbehinderung und Vollerblindung zur räumlichen Orientierung an Außentüren notwendig? Experten kommen hier zu Wort und sagen nein. Türen und Außentüren sind Teile von Gebäuden und Wohnungen und betreffen damit den Innenbereich. Laut Aussagen von Experten, Verbänden und Betroffenen benötigen Menschen, die […]

Weiterlesen

Auf dem Karlsruher Sachverständigenforum 2017 habe ich 23.03.17 zum Thema „Türschwellen – technisch überholt und verboten?“ einen Vortrag gehalten. Genauso wie beim Vortrag auf dem Netzwerkpartnertag in Heidenheim 2014 war ich die einzige Frau als Referentin vor einem überwiegend männlichen Publikum. Bezüglich des Fachwissen zu den längst vorhandenen verschärften Anforderungen an barrierefreie Außentüren hat sich […]

Weiterlesen

Leider kommt in diesem Buch Barrierefreiheit und Inklusion technisch grundlos viel zu kurz. Auch das Gesetz zum Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UN-BRK), veröffentlicht am 31.12.2008 im Bundesgesetzblatt, wird selbst beim Kapitel Rechtsvorschriften nicht einmal erwähnt. Eine kritische Nullschwellen-Buchrezension (siehe Link unten) zum Fachbuch „Balkone, Loggien und Terrassen“ von Ulrike […]

Weiterlesen

Schwellenlose Außentüren mit Einsparpotential, ein Artikel von Ulrike Jocham ist in PLAN AKTUELL Ausgabe 2/2017 erschienen. Den Artikel gibt es unter diesem Link. Hier ein Einblick in den Artikel: „Das Naturhotel „Tannerhof“ in Bayrischzell ermöglicht als Vorreiter in der Hotelbranche seinen Gästen mit der schwellenfreien Magnet-Doppeldichtung absolut barrierefreie, komfortable und sturzpräventive Übergänge von innen nach […]

Weiterlesen

Sichere Raumgestaltung für alle von Ulrike Jocham ist in CAREkonkret Ausgabe 24/2017 vom 14.06.13 erschienen. Nullschwellen sind längst nachhaltig dicht und systemsicher möglich und als bauseitige Sturzprävention insbesondere in Pflegeimmobilien unverzichtbar! BeneVit hat für alle Pflegeheimgebäude den Standard der absoluten Schwellenfreiheit selbst bei Außentüren eingeführt. Die schwellenlosen Dichtungen überzeugten auch die Jury des ALTENPFLEGE Innovationspreises 2013. […]

Weiterlesen

Dieser Artikel ist in der Fachzeitschrift Glaswelt in der Ausgabe 08/2016 erschienen: Ein Text von der Frau Nullschwelle, Ulrike Jocham Die Landesregierung Baden-Württemberg hat Ende 2014 endlich klare Anforderungen formuliert und als Vorreiter gepunktet: „Die weit verbreitete Annahme 2 cm hohe Schwellen wären zulässig, traf schon bisher nicht zu.“ (MVI BW 2014:2) Endlich fordert ein […]

Weiterlesen

Ein Quartier für alle – das Bielefelder Modell findet bundesweit Nachahmer In Bielefeld gibt es Wohnungen nach dem geforderten Universal Design der UN-Behindertenrechtskonvention, die alle Menschen nutzen können. Es hat sich gezeigt, dass die meisten Menschen in Wohnungen mit Bewegungsflächen von min 120/120 cm zurechtkommen. Voraussetzung ist allerdings eine konsequente Schwellenfreiheit bei den Außentüren und […]

Weiterlesen

Einbau von über 550 Nullschwellen – Türen ohne Schwelle Dieser Artikel von Ulrike Jocham ist erstmals in der Glaswelt Ausgabe 03/2016 erschienen. Hier gibt es den Originaltext als pdf im Selfpublishing von Ulrike Jocham mit mehr Bildern Deutschlands große Fenstermarke hilzinger fertigt insgesamt 557 Außentüren mit den Nullschwellen von ALUMAT für Wohnungsneubauten in Berlin In der […]

Weiterlesen

Wie hoch sind die Mehrkosten für die Magnet-Nullschwelle? Durch eine neue vereinfachte Montage bleiben nur noch rund 150 Euro Mehrkosten. Zusätzlich können ganze Vordächer eingespart werden. Bereits 2014 lagen laut dem Geschäftsführer Klaus Asel von der AKD ASEL Bau Management & Consulting aus Berlin die Mehrkosten für eine Magnet-Nullschwelle inklusive Montage im Vergleich zur 2 […]

Weiterlesen

In Baden-Württemberg erlaubt der § 35, Absatz 1 Satz1 der Landesbauordnung selbst in den sog. „barrierefreien Wohnungen“ Türschwellen bei den wichtigen Zugängen zu Terrassen und Balkonen. Der Freisitz ist laut diesem Paragrafen von der sog. „barrierefreien“ Zugänglichkeit und Nutzbarkeit komplett ausgenommen, nur die Räume in der Wohnung müssen „barrierefrei“ nutzbar und zugänglich sein: „In Wohngebäuden […]

Weiterlesen