Allgemein

Liebe Politiker: Handeln ist gefragt! Die UN-Behindertenrechtskonvention gilt seit 2009, die Nullschwellen-Stellungnahme von Arbeitsausschuss der DIN 18040 seit 2013, der Nullschwellen-Runderlass vom Verkehrsministerium BW seit 2015, die Liste meiner Aktivitäten zum Thema Nullschwellen in BW wird immer länger…. Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel, sehr geehrte BundesministerInnen Frau Franziska Giffey, Herr Jens Spahn, Herr Hubertus […]

Weiterlesen

Die neuen Normen für Barrierefreiheit, die DIN 18040 Teil 1 (für öffentliche Gebäude) und Teil 2 (für das Wohnen), werden veröffentlicht. Damit alle Türen und alle Duschen von allen Menschen genutzt werden können, sind Nullschwellen unverzichtbar. Auch damit insbesondere für Kinder, verschiedene Menschen mit Behinderung und ältere Menschen eine ausreichende Sturzprävention in der Architektur gewährleistet […]

Weiterlesen

Zu der unten stehenden Sendung des SWR nimmt Gerhard Bartz aus dem Hohenloher Hollenbach, Vorsitzender eines Vereines der Behindertenselbsthilfe, der sich seit vielen Jahren für eine selbstbestimmte Assistenz für Menschen mit Behinderung einsetzt, wie folgt Stellung: „Ein Bruchteil dessen, was Seehofers blinder Aufstand gekostet hat und noch kosten wird, ein Bruchteil der Energie, die notwendig war, um […]

Weiterlesen

Längst gibt es echt innovative Lösungen als Alternativen zum klassischen Konzept des Betreuten Wohnens sowie zum Pflegeheim. Dieser Fachartikel von Ulrike Jocham wurde bereits 2008 in der PFLEGEZEITSCHRIFT Ausgabe 8 veröffentlicht: Ein spannendes Wohnprojekt in Bielefeld bietet eine echte Alternative zur stationären Unterbringung – erste Heimplätze stehen leer In der letzten Ausgabe wurde die erste […]

Weiterlesen

Laut dem Beitrag „Rückbau in Mietwohnungen – Müssen Einbauten wieder raus?“ auf Rechtsindex, dem juristischen Informationsportal, gilt beim Abbau von Türschwellen für Mieter folgendes: „Eine Ausnahme gibt es bei Umbauten, die aufgrund einer Behinderung des Mieters nötig werden, beispielsweise breitere Türen für die Benutzung von Gehhilfen oder die Entfernung von Türschwellen. Hier hat der Mieter […]

Weiterlesen

Die bedeutende und erstmalige Klarstellung des Arbeitsausschusses der DIN 18040 hat die Fachzeitschrift BEHINDERTE MENSCHEN bereits in meinem Artikel (Ausgabe 4/5 2013) im Jahr 2013 öffentlich gemacht: http://www.inklusiv-wohnen.de/images/barrierefrei_nichtimmerbarrierefrei.pdf Diese besagt deutlich, dass nur 0 cm hohe Türschwellen barrierefrei sind. Demnach stellen Nullschwellen beim barrierefreien Bauen den Regelfall und Schwellen den absoluten Sonderfall dar! Bei meinen […]

Weiterlesen

Schwellenfreie Verbesserung für alle im Sinne der UN-Behindertenrechtskonvention ist möglich Ein Erfahrungsbericht von Ulrike Jocham Endlich gibt es Reaktionen von deutschen Baurechtsbehörden, nachdem seit 2009 zunehmend mehr Gesetze und Vorschriften bezüglich 1-2 cm hoher Schwellen an Außentüren missachtet werden. Die untere Baurechtsbehörde im Landratsamt Ludwigsburg in Baden-Württemberg (BW) hat nun zugesichert „zukünftig verstärkt ein Augenmerk […]

Weiterlesen