Allgemein

Die Frau Nullschwelle®: Die Vision von Ulrike Jocham ist nicht nur die Erzeugung von ergonomischen, sicheren und werthaltigen Immobilien, sondern eine flächendeckende Umsetzung von Wohn- und Versorgungsprojekten, die allen in entsprechenden Lebensphasen eine Wahlmöglichkeit zum Leben im Heim ermöglichen und gleichzeitig die Lebensqualität in und um diese Projekte für alle steigert. Das zentrale Markenzeichen von Frau […]

Weiterlesen

Die Fachtagung Barrierefreiheit FÜR ALLE im öffentlichen Raum hat sich aufgrund von Corona vom 02. und 03. Juli 2020 auf den 14. und 15. Juni 2021 verschoben. Der Veranstaltungsort bleibt weiterhin Marburg (WELCOME HOTEL MARBURG, Pilgrimstein 29, 35037 Marburg). Zur Anmeldung Barrierefreiheit im öffentlichen Raum und in öffentlichen Gebäuden gewinnt kontinuierlich an Bedeutung. Die UN-Behindertenrechtskonvention mit dem […]

Weiterlesen

Die Absage vor dem großen Nullschwellen-Durchbruch in Baden-Württemberg erhielt ich am 14.11.2014 vom Ministerium für Verkehr und Infrastruktur. Mit einem Hinweis auf die Broschüre „Barrierefreies Bauen im öffentlichen Raum, in öffentlich zugänglichen Gebäuden, in Arbeitsstätten und in Wohnungen“ vom damals zuständigen Verkehrsministerium BW lehnt der Unterzeichner des Schreibens Dr. Reutzsch meine Nullschwellen-Forderungen für die Novelle […]

Weiterlesen

Die interdisziplinäre Top-Referentin Ulrike Jocham, die Frau Nullschwelle, leistet seit über 25 Jahren nicht nur Pionierarbeit innerhalb des barrierefreien Planens und Bauens. Sie erforscht interdisziplinär seit über 14 Jahren den äußerst umstrittenen Konstruktionsbereich der Nullschwellen an Außentüren und konnte mit ihren Schnittstellenkompetenzen bundesweit einschneidende normative und rechtliche Verbesserungen erwirken sowie grundlegende Change-Management-Prozesse in der Türen- […]

Weiterlesen

Nullschwelle ohne Vordach und ohne Rinne absolut dicht – das zeigt ein Bericht über das Haus an der Ostsee: Ein Haus an der Ostee von Ulrike Jocham ist im Magazin Barrierefrei in der Ausgabe 06.2015 erschienen. Dieses Best-Practice-Beispiel im Bereich Nullschwellen an Drehflügel-Außentüren zeigt bereits seit 2007, dass die Technik der Magnet-Nullschwelle nicht nur nachhaltig […]

Weiterlesen

Laut der GFF (Fachzeitschrift aus der Türen- und Fensterbranche) will das ift Rosenheim als Mitglied des zuständigen Normenausschusses, eine Änderung der DIN 18040 wieder zurück in Richtung Türschwellen, diesmal „überrollbar“ beantragen. Als Argumentation verwendet das Prüfinstitut seine Ergebnisse aus dem Forschungsbericht „Bewertung der Barrierefreiheit von Bauelementen am Anwendungsbeispiel Fenster und Türen“, für welches sie öffentliche Gelder aus […]

Weiterlesen

Barrierefreie Wohnungen sind Mangelware auf dem Wohnungsmarkt. Es gibt viel, viel, viel zu wenige. Doch Wohnungen so zu gestalten, dass  sie von nahezu allen Menschen genutzt werden können, ist einfacher und wirtschaftlicher, als sich viele Bauexperten dies aktuell vorstellen können. Allerdings sind für derartig innovative Lösungen interdisziplinäre Ansätze unverzichtbar. Laut Bertrand Piccard gilt: „Wenn du […]

Weiterlesen

Liebe Politiker: Handeln ist gefragt! Die UN-Behindertenrechtskonvention gilt seit 2009, die Nullschwellen-Stellungnahme von Arbeitsausschuss der DIN 18040 seit 2013, der Nullschwellen-Runderlass vom Verkehrsministerium BW seit 2015, die Liste meiner Aktivitäten zum Thema Nullschwellen in BW wird immer länger…. Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel, sehr geehrte BundesministerInnen Frau Franziska Giffey, Herr Jens Spahn, Herr Hubertus […]

Weiterlesen

Die neuen Normen für Barrierefreiheit, die DIN 18040 Teil 1 (für öffentliche Gebäude) und Teil 2 (für das Wohnen), werden veröffentlicht. Damit alle Türen und alle Duschen von allen Menschen genutzt werden können, sind Nullschwellen unverzichtbar. Auch damit insbesondere für Kinder, verschiedene Menschen mit Behinderung und ältere Menschen eine ausreichende Sturzprävention in der Architektur gewährleistet […]

Weiterlesen