Schwellenfreiheit in D

Warum dieser bedeutende breit kommunizierte Runderlass des Verkehrsministeriums Baden-Württemberg vom 16.12.14 bis heute von vielen Bauexperten ignoriert wird, gilt es dringend breit und professionsübergreifend zu diskutieren! Enthält er doch so klare Worte wie: „Die weit verbreitete Annahme, 2 cm hohe Schwellen wären zulässig, traf schon bisher nicht zu. Beim Nachweis der bisherigen unbedingten technischen Erforderlichkeit […]

Weiterlesen

Das Nullschwellen-Einbaubeispiel aus dem Jahr 1999 funktioniert bis heute problemlos. Jedes Wetter bleibt seit fast 20 Jahren zuverlässig draußen. Die Magnet-Nullschwellen wurden im BETREUTEN WOHNEN des Espachstifts eingebaut – die Frau Nullschwelle hat den zuständigen Fenster- und Türenspezialist Peter Stiborsky für die GLASWELT interviewt. Obwohl Nullschwellen bereits seit über 20 Jahren technisch bis ins letzte […]

Weiterlesen

Das Thema Nullschwellen wird in der Türen- und Fensterbranche endlich breit diskutiert! Diese neue Publikation von Ulrike Jocham ist aufgrund eines Fachartikel von Prof. Michael Lange in der FASSADE Ausgabe 3/2017 entstanden.   Neuer Fachbeitrag von der Frau Nullschwelle gibt es hier: Fassade 01:2018_Ulrike Jocham Mehr Infos zur FASSADE – Technik und Architektur. https://www.die-fassade.de  

Weiterlesen

Kann hier von Sachverstand oder Schaden für die Allgemeinheit gesprochen werden? Weshalb trauen sich Techniker, Ingenieure und Bausachverständige folgende derart weitreichende Tatsachenbehauptungen zu äußern: Für „Rollstuhlfahrer“ seien wegen der relativ großen Räder 20 mm hohe Türschwellen unproblematisch? Diese Behauptung ist dem Fachbuch Balkone, Loggien und Terrassen vom Rudolf Müller Verlag zu entnehmen. Ein Fachbuch (ISBN […]

Weiterlesen

Im Kommentar der LBO BW vom Boorberg-Verlag (7. Auflage) steht zum § 39, dass es 5 Gruppen von barrierefreien Anlagen gebe, in denen die „Vorgaben“ unterschiedlich gewertet würden. „Am stringentesten wirken die Regelungen bei Anlagen, die überwiegend von Menschen mit Behinderung oder alten Menschen genutzt werden (§ 39 I). Hier gelten die Belange dieser Zielgruppen, […]

Weiterlesen

Brauchen Menschen mit Sehbehinderung und Vollerblindung 1 – 2 cm hohe Türschwellen in Gebäuden und Wohnungen für ihre Orientierung? Experten kommen hier zu Wort und sagen nein. Türen und Außentüren sind Teile von Gebäuden und Wohnungen und betreffen damit den Innenbereich. Laut Aussagen von Experten, Verbänden und Betroffenen benötigen Menschen, die nicht oder stark eingeschränkt […]

Weiterlesen

Leider kommt in diesem Buch Barrierefreiheit und Inklusion technisch grundlos viel zu kurz. Auch das Gesetz zum Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderung (UN-BRK), veröffentlicht am 31.12.2008 im Bundesgesetzblatt, wird selbst beim Kapitel Rechtsvorschriften nicht einmal erwähnt. Eine kritische Nullschwellen-Buchrezension (siehe Link unten) zum Fachbuch „Balkone, Loggien und Terrassen“ von Ulrike […]

Weiterlesen

Dieser Artikel ist in der Fachzeitschrift Glaswelt in der Ausgabe 08/2016 erschienen: Ein Text von der Frau Nullschwelle, Ulrike Jocham Die Landesregierung Baden-Württemberg hat Ende 2014 endlich klare Anforderungen formuliert und als Vorreiter gepunktet: „Die weit verbreitete Annahme 2 cm hohe Schwellen wären zulässig, traf schon bisher nicht zu.“ (MVI BW 2014:2) Endlich fordert ein […]

Weiterlesen