Schwellenfreiheit in D

Sturzgefahr für Rollstuhlnutzer an Außentüren muss nicht sein!!! Es gibt seit 1996 Lösungen!!!!! (Statt Rollstühle könnte auch der Begriff Assistenzsysteme verwendet werden, statt Hilfsmittel ebenfalls Assistenzsysteme) Nullschwellen an Außentüren sind technisch längst für Menschen mit Behinderung, für ältere Menschen und für designorientierte Immobilienkunden möglich! Trotzdem werden bis heute Türanschlagdichtungen als Barrieren verbauten. Weshalb? 1 – 2 […]

Weiterlesen

Schwellenloses Wohnen: interdisziplinäres Seminar am 28.09.20 in Hamburg: Barrierefreiheit 10.0, Universal Design und inklusives Gestalten mit Schwerpunkt Nullschwellen Dieses interdisziplinäre Seminar bietet Wissensvorsprünge und Inspirationen für alle, die ihren Kunden fortschrittliche, werthaltige und designorientierte Wohnimmobilien mit wirtschaftlichen Lösungen ermöglichen möchten. Dabei steht im Zeitalter von demografischem Wandel und Inklusion insbesondere im Bereich von Seniorenimmobilien und […]

Weiterlesen

Wahlalternativen zum Heim: Quartiersbezogene und interdisziplinäre Wohnprojekte – unabdingbar dafür sind Interdisziplinarität, Schnittstellenkompetenzen und Nullschwellen Frau Nullschwelle® erklärt: Seit über 30 Jahren erlebe ich Chancen auf Innovationen, die durch Interdisziplinarität und Schnittstellenkompetenzen entstehen. Meine Vision sind flächendeckende Wohnprojekte, die für alle Menschen, auch für Menschen mit einem 24-stündigen Unterstützungsbedarf, eine mögliche Entscheidungsvariante zum Leben in stationären […]

Weiterlesen

Barriere- und schienenfreies Besuchsbergwerk in Süddeutschland ist eine Reportage von Ulrike Jocham, die in der Zeitschrift initiatiVen Ausgabe 1/2020 von der Steirischen Vereinigung für Menschen mit Behinderung erschienen ist. Der Ausflugtipp „Glück auf!“ für Nutzerinnen und Nutzer von Rollstühlen, Rollatoren, Kinderwägen und Co, für Familien und alle weiteren Bergwerksbegeisterten kann seit dem 30.05.2020 wieder besichtigt werden. […]

Weiterlesen

Wie inklusives Wohnen neue Arbeit schafft – ein  Beispiel aus Deutschland ist ein Fachartikel von Ulrike Jocham zum Thema Inklusion in der Arbeitswwelt innerhalb eines inklusiven Wohnprojektes aus der Fachzeitschrift BEHINDERTE MENSCHEN Ausgabe 5/2008. Der Artikel ist als pdf durch einen Klick auf das Cover von BEHINDERTE MENSCHEN erhältlich und/oder kann direkt hier im Blogbeitrag gelesen […]

Weiterlesen

Ein neues Bestellgebiet zur Überprüfung von technisch überholten Türanschlagdichtungen, ist im Zeitalter von demographischem Wandel, Inklusion und Universal Design gefragt. Das Thema Nullschwellen (Türdichtungen ohne Türanschlag) an Außentüren wird seit über 20 Jahren in der Baubranche unterschätzt und fehlgedeutet. Ein Grund dafür könnte sein, dass das Thema Sturzprävention in Immobilien nicht ausreichend geschult wird und […]

Weiterlesen

Nachhaltige Inklusion, die eine Verbesserung für alle darstellt, das wünschen sich viele meiner Kunden, wie z.B. innovative Hotel- und Restaurantbetreiber, Unternehmer in der Tourismusbranche, Städte und Kommunen, Verbände, Hersteller, Bauträger, Architekten, Handwerker, Unternehmen in der Alten-, Behinderten- sowie Kinder-  und Jugendhilfe, Behindertenbeauftragte uvm. Allein meine Vorträge lösen spannende interdisziplinäre Change-Management- und Verbesserungs-Prozesse in den Ergebnissen […]

Weiterlesen

Menschen mit Sehbehinderung und Vollerblindung benötigen im Straßenraum taktil erfassbare Höhenunterschiede (also eine Art Schwelle) um spüren zu können, wo z.B. Straßen und Schienen von Zug oder U-Bahn beginnen. Kann mit dem Langstock nicht ertastet werden, wo u.a. eine Straße beginnt, besteht Lebensgefahr. Doch auf der Terrasse und auf dem Balkon ist eine völlig andere […]

Weiterlesen