Aktuelles

Türen und Außentüren sind Teile von Gebäuden und Wohnungen und betreffen damit den Innenbereich. Laut Aussagen von Experten, Verbänden und Betroffenen benötigen Menschen, die nicht oder eingeschränkt sehen können, innerhalb von Bauwerken mit abschließender Fassade keine Türschwellen zur Orientierung. Statt derer bieten z.B. die vorhandenen Türrahmen die notwendigen Orientierungs- und Rauminformationen. Im Außenbereich ist dies […]

Weiterlesen

Ein aktueller Fachartikel von Ulrike Jocham aus der Fachzeitschrift BARRIEREFREI – Das Magazin Inklusion bedeutet, dass jeder Bürger überall am Leben in der Gemeinschaft teilhaben kann und niemand z.B. durch benutzerunfreundliche Architektur ausgeschlossen wird. Deshalb wurde im Sommer 2014 im denkmalgeschützten Schubarthaus, einem Teilgebäude des Geislinger Rathauses, die vorhandene drei Zentimeter hohe Türschwelle der Eingangstür […]

Weiterlesen

Die Tagung wird in Kooperation zwischen dem Projekt Inklusion der Diakonie Württemberg und der Ev. Akademie Bad Boll durchgeführt. Wie Menschen denken und leben, so bauen und wohnen sie. (Johann Gottfried von Herder) Viele Menschen mit Behinderung und psychischen Erkrankungen wollen ganz „normal“ und selbstbestimmt in einer Stadt, in einem Quartier oder auf dem Land […]

Weiterlesen

Gebäude und Wohnungen – Nur schwellenfrei ist barrierefrei Landesregierung fordert erstmals demografiegerechte Türen ohne Schwellen. Bedarf kann schon jetzt nicht mehr gedeckt werden Stuttgart: Das Ministerium für Verkehr und Infrastruktur (MVI) als oberste Baubehörde in Baden-Württemberg verlangt nun mit der neuen Baugesetzgebung seit 01.03.2015 und mit der neuen Liste der technischen Baubestimmungen seit 01.01.2015 sichere […]

Weiterlesen