Weitere Unterstützung für die Nullschwellen-Petition: Nullschwelle = 0 cm

Auch Irene Ehret, als Expertin in eigener Sache, fordert konsequent schwellenlose Gebäude und Wohnungen für ältere Menschen und Menschen mit Behinderung mit Nullschwellen an allen Außentüren. Am 20.07.18 hat Irene Ehret bezüglich der aktuellen Nullschwellen-Petiton folgende E-Mail an Herrn Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann sowie an die aktuell verantwortlichen Landtagsabgeordneten versendet:

Sehr geehrter Herr Ministerpräsident,

liebe Entscheidungsträger und Landtagsabgeordnete in Baden-Württemberg,

als Behinderte und deshalb Betroffene werde ich die Nullschwellen-Petition von Frau Ulrike Jocham bedingungslos unterstützen.

2 cm hohe Schwellen in Alten- und Pflegeheimen stellen eine derart hohe Barriere und Sturzgefahr dar, dass sie auf keinen Fall vertretbar sind. Hier brauchen wir überall den Rückbau, aber nicht auf Kosten der Pflegeversicherung oder anderer öffentlicher Träger. Denn es kann ja wohl nicht angehen, dass wir künftig höhere Pflegebeiträge bezahlen sollen, diese aber durch solchen Unsinn wieder verprasst werden. Diese Bauten werden sogar mit öffentlichen Geldern unterstützt. Wo – verdammt noch mal – bleibt Ihre Verantwortung.

In meinem Namen hat Frau Ulrike Jocham am 17.10.2017 eine E-Mail an Frau Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut und Frau MDgtin Kristin Keßler gesendet. Weder Frau Jocham noch ich haben eine Reaktion darauf erhalten. Dieses Desinteresse ist unglaublich.

Wir erwarten von Ihnen, dass Sie zeitnah tätig werden und Sie alle die Nullschwellen-Petition unterstützen. Wir brauchen schnelle Lösungen und keine Gebäude und Wohnungen, die die Selbständigkeit behinderter und älterer Menschen schwer einschränken. Bitte stellen Sie althergebrachte Meinungen (2 cm Schwellen) ganz dringend ab und lassen Sie dies auch überwachen.

Wer gegen Bauordnungen verstößt, sollte bestraft und nicht noch durch öffentliche Mittel belohnt werden.

In Erwartung, dass dieses Mal eine Reaktion auf meine E-Mail erfolgt, grüße ich Sie alle.

Irene Ehret

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind markiert *

*

%d Bloggern gefällt das: