Barrieren beim Erhalt und bei der Beteiligung von DIN Normen!

Die Preise von DIN-Normen sind beachtlich. Aktuell kostet beispielsweise die DIN 18040 Teil 2 für das Wohnen zum Download 98,00 Euro (siehe Link zum Beuth Verlag unten). Beim barrierefreien Bauen sind allerdings viel mehr Normen beteiligt, wie z.B. die DIN 32975, die die "Gestaltung visueller Informationen im öffentlichen Raum zur barrierefreien Nutzung" beschreibt (Download 79,00 Euro) oder die DIN 18195, die Norm für Bauwerksabdichtung (DIN 18195 Teil 5 z.B. Download 52,40 Euro). Die Preise können im Internet ganz leicht recherchiert werden. Der erste Arbeitsmarkt ist für viele Menschen mit Behinderung trotz UN-Behindertenrechtskonvention schwer zugänglich und wenn vorhanden, wird bei Assistenzbedarf das Einkommen limitiert. Die einzelnen Normen können daher schwer oder gar nicht erworben werden. Kostenfrei können DIN-Normen in Auslegestellen eingesehen werden, doch die sind nicht alle barrierefrei erreichbar und allein nur lesen ist nicht immer ausreichend.

Unter http://www.beuth.de/de/rubrik/auslegestellen sind alle vorhandenen Auslegestellen in Deutschland aufgeführt. In der Uni-Bibliothek der Hochschule für Technik in Stuttgart befindet sich z.B. so eine Auslegestelle. Diese ist allerdings nicht barrierefrei erreichbar, die Eingangstüre erfordert Kraft, um sie zu öffnen und eine kleine Schwelle erschwert das Passieren der Türe. Weiterhin ist kein öffentlicher Aufzug vorhanden, der es Rollstuhlfahrern ermöglichen würde, selbstständig zu den Mitarbeitern der Bibliothek und der Auslegestelle zu gelangen. Über ein Telefon muss zuerst um Hilfe gebeten werden.

Auch die Mitwirkung in einem Normenausschuss kann sich kaum ein Experte in eigener Sache leisten.

Bestellmöglichkeit der DIN 18040 Teil 2 beim Beuth Verlag

Fachartikel "DIN-Normen - Wenig Beteiligung von betroffenen Menschen und verwirrende Bestimmungen"

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind markiert *

*