Warum stellen 2 cm hohe Schwellen eine massive Gefahr, eine Barriere und eine Diskriminierung dar?

Zitat eines Heilerziehungspflegers (HEP): Für den erfahren HEP Bernd Pörtener ist eine schwellenfreie Gestaltung superpraktisch: „Es liegt auf der Hand, dass Türen ohne Schwellen wichtig und besser sind, da muss man doch gar nicht darüber reden. Für viele, die einen Rollstuhl benutzen, kann auch eine Mauer in die Türe gebaut werden, die hat dann den gleichen Effekt wie zwei Zentimeter hohe Türschwellen, denn sie kommen nicht darüber.“ (Ulrike Jocham: Benutzerfreundlichkeit in der Architektur, 1. Fachartikel der Artikelreihe Bielefelder Modell aus der Fachzeitschrift "BARRIEREFREI - Das Magazin, Ausgabe 06/2014, den kompletten Fachartikel gibt es hier: http://www.inklusiv-wohnen.de/files/Artikelreihe_BielefelderModell_1.pdf )

Hier gibt es Aussagen von Medizinern sowie verschiedenen Experten in eigener Sache, die erklären, warum 2 cm hohe Türschwellen eine Gefahr und ein Nutzungshindernis darstellen: http://www.inklusiv-wohnen.de/files/Wachsender_Bedarf_Schwellenfreiheit.pdf

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind markiert *

*