Innovations- und inklusionshemmende Strukturen – Weshalb fordert die DIN EN 14351-1 keine Barrierefreiheit?!

Die europäische Produktnorm für Fenster und Türen, die DIN EN 14351-1 stellt die maßgebliche Stellschraube zur Umsetzung der europäischen Bauproduktenverordnung bei Außentüren dar.

Diese Verordnung fordert gleich zu Beginn von Bauwerken eine Planung und Ausführung, welche die Sicherheit von Menschen nicht gefährdet. Weiterhin untersagen die Grundanforderungen an Bauwerke in dieser Bauproduktenverordnung jegliche unannehmbaren Unfallgefahren wie z.B. Sturz- und Aufprellgefahren. 1 – 15 cm hohe Türschwellen stellen eine deutliche Sturzgefahr dar, allein der Arbeitsschutz definiert bereits mehr als 4 mm Höhenunterschied im Boden als Stolperstelle. (ASR 1.5/1,2) Auch die Barrierefreiheit und die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung müssen laut der BauPVO bei der Ausführung von Gebäuden berücksichtigt werden. Viele Rollstuhl und –rollatornutzer mit Einschränkungen im Oberkörper können Türschwellen überhaupt nicht oder nur sehr schwer passieren.

Die Produktnorm für Fenster und Außentüren hingegen fordert weder Barrierefreiheit, noch Sturzprävention, noch Nachhaltigkeit von Außentüren. Technische Gründe dafür gibt es keine. Wer kontrolliert derartig bedeutende Stellschrauben im Hintergrund?

Transparenz, Kontrollen und politischen Interessensvertretungen für die Bürger und das Allgemeinwohl ist gefragt: Die durchaus positiv klingenden Vorschriften der BauPVO sind kostenfrei für jeden im Internet zugänglich, die tatsächliche technische Umsetzung bei Außentüren, die DIN EN 14351-1, hingegen nicht. Diese Norm  kostet allein als pdf-Download in schwarz/weiß 163,80 Euro.

Eine öffentliche Diskussion über die fehlenden Leistungsanforderungen der DIN EN 14351-1 bezüglich Barrierefreiheit, Sturzprävention und Nachhaltigkeit wäre dringend notwendig. Nur wenige Einzelfälle wie der Fachartikel von Ulrike Jocham aus der Fachzeitschrift BEHINDERTE MENSCHEN thematisieren dieses wichtige Thema!

 

2 Comments, RSS

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind markiert *

*