Grundlose und teure Inklusionshindernisse

Die unendliche Geschichte von bis zu zwei Zentimeter hohen Türschwellen

„Ich hänge an der Decke und koche, du musst kommen und mich abkratzen!“ Mit dieser Beschreibung bringt der erfahrene Verbandsfunktionär Willi Rudolf seine Fassungslosigkeit zum Ausdruck. Der selbst betroffene Experte in Behindertenfragen beschreibt seine aktuellen Erlebnisse in einer ganz neuen Wohnanlage des Betreuten Wohnens für ältere Menschen in Baden- Württemberg: „Sogar in der Musterwohnung dieses Neubaus ist die Türschwelle zur Terrasse 2,2 cm hoch.“ Als Begründung habe er die übliche Antwort erhalten: Das sei wegen des Wassers. Doch Rudolf kennt die technischen Lösungen schon lange und hat selbst in seinem eigenen Haus Null- schwellen, die ohne Probleme seit vielen Jahren funktionieren. (...)

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht Pflichtfelder sind markiert *

*