Schwellenfreiheit in D

Nach wie vor werden im barrierefreien Bauen Türschwellen mit einer Stolperkante von bis zu 2 cm eingebaut. Ulrike Jocham erstaunt diese Praxis – schließlich berge das beachtliche Haftungsgefahren für Handwerker, Architekten und Bauträger. Von einer mangelnden Kundenorientierung ganz zu schweigen….. Den kompletten Fachartikel von Ulrike Jocham steht hier zum Download bereit

Weiterlesen

Ein Einblick in die Mehrkosten von Nullschwellen nach Angeboten vom Fensterbauer Klaus Asel: Kostenvergleich: Magnet-Nullschwelle und 2 cm hohe Flachschwelle Wünschen Immobilienendkunden oder Mieter schwellenlose Außentüren, werden sie häufig mit folgendem Gegenargumenten konfrontiert: „Außentüren ohne Schwelle können nicht sicher gegen Schlagregen abgedichtet werden und sind sehr teuer!“ Das erste Argument gegen Schwellenfreiheit bei Außentüren kann […]

Weiterlesen

Nach einem Vortrag von Ulrike Jocham im Frühjahr 2014 in Geislingen an der Steige hat die Stadt Geislingen sich entschieden, die 3 cm hohe Türschwelle an der Eingangstüre im Schubarthaus, einem denkmalgeschützten Teilgebäude des Geislinger Rathauses abzubauen und durch eine schwellenfreie Magnet-Doppeldichtung für den Bestand zu ersetzten. Reportage mit Hintergründen und Erfahrungsberichten Bildreportage zum technischen […]

Weiterlesen

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) führt mit seiner Vorbildfunktion den Leitfaden Barrierefreies Bauen per Erlass „mit Wirkung vom 01. Juni 2014 für Neubaumaßnahmen und große Um- und Erweiterungsbauten des Bundes“ verbindlich ein. Um eine Genehmigung zur Veröffentlichung dieses Erlasses in diesem Blogbeitrag wurde bereits direkt beim BMUB angefragt.

Weiterlesen

Fördert die DIN 18040 sowie die DIN 18195 und die Flachdachrichtlinie den Bau von Schwellen? Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit erklärt in seinem Leitfaden Barrierefreies Bauen die Norm für barrierefreies Bauen, die DIN 18040 Teil 1 und 2, als „allgemein anerkannte Regeln der Technik“, obwohl genau diese DIN-Normen beim Thema Schwellenfreiheit einen […]

Weiterlesen

Bereits im November 2013 Ulrike Jocham die erste klare Forderung nach einer schwellenfreien Zugänglichkeit und Nutzbarkeit insbesondere von Terrassen und Balkonen in den sog. „barrierefreien“ Wohnungen nach Landesbauordnung in Baden-Württemberg verfasst. Selbst die Musterbauordnung grenzt Terrassen und Balkone von der „barrierefreien“ Zugänglichkeit in den sog. „barrierefreien“ Wohnungen aus. Konkret bedeutet dies, dass bis heute nach […]

Weiterlesen

Endlich Klarheit: 1 – 2 cm hohe Schwellen sind laut DIN e.V. nicht barrierefrei: „Nur eine niveaugleiche, schwellenlose Ausbildung bei Außentüren, das heißt mit einer Schwellenhöhe von null Zentimetern, ist barrierefrei.“ Die im zweiten Satz formulierte Höhe von zwei Zentimetern stelle lediglich einen Ausnahmefall im begründeten Einzelfall dar. „Ob und wann diese Ausnahmeregelung zum Tragen […]

Weiterlesen