Fachartikel

Die neue Ausgabe des Ratgebermagazins „FreiRäume“ ist ab sofort lieferbar. Auch in seiner vierten Ausgabe widmet sich das Jahresmagazin wieder ganz dem barrierefreien und generationenübergreifenden Planen, Bauen und Umbauen des eigenen Zuhauses. Den Leserinnen und Lesern werden auf 96 Seiten wertvolle Hinweise zur Vermeidung und Reduzierung von Barrieren sowie Tipps und Tricks für mehr Wohnkomfort […]

Weiterlesen

Nullschwellen sind eine interdisziplinäre Aufgabe, schon allein aufgrund von Sturzprävention in der Architektur.                   Auch laut einer Veröffentlichung des Deutschen Ärzteblattes bereits aus dem Jahr 2005 ist Sturzprävention bei Senioren eine interdisziplinäre Aufgabe. Über 65-jährige Bürger sind laut dieser Veröffentlichung stark sturzgefährdet. Dank der Autoren Icks, Becker und […]

Weiterlesen

Der Bauherren-Schutzbund e.V. (BSB) und das Institut für Bauforschung e.V. (IFB) haben eine neue Metastudie veröffentlicht. Die Folgen der demografischen Entwicklung erzeugen neue Aufgabenstellungen. Diese Metastudie legt den Fokus auf die Zielgruppe der selbstnutzenden Eigentümer. Hier geht es zur kompletten Studie als pdf

Weiterlesen

Dieses Buch von Beate Firlinger ist bereits 2003 erschienen, aber immer noch mit den meisten Definitionen brandaktuell. Die Verwendung von Formulierungen wie „der Behinderte“ gehört bis heute leider „zur Alltagssprache“. Im „Buch der Begriffe“ ist folgende Erläuterung des Begriffes „Behinderte“ zu finden: „Ich bin in erster Linie Mensch und erst viel später behindert.“ Diesem Satz […]

Weiterlesen

Seit 2009 gilt die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen auch in Deutschland. Die Unterzeichnerstaaten verpflichten sich, ein inklusives Bildungssystem, eine inklusive Arbeitswelt sowie inklusive Wohn- und Freizeitmöglichkeiten zu schaffen. In einer inklusiven Schule ist der Unterricht für Schüler mit und ohne Behinderung der Regelfall. Wie schwierig die Umsetzung dieser Konvention in der […]

Weiterlesen

Ein Quartier für alle – das Bielefelder Modell findet bundesweit Nachahmer In Bielefeld gibt es Wohnungen nach dem geforderten Universal Design der UN-Behindertenrechtskonvention, die alle Menschen nutzen können. Es hat sich gezeigt, dass die meisten Menschen in Wohnungen mit Bewegungsflächen von min 120/120 cm zurechtkommen. Voraussetzung ist allerdings eine konsequente Schwellenfreiheit bei den Außentüren und […]

Weiterlesen

Türen ohne Schwelle – es geht! Und das selbst bei Außentüren wie sog. Fenstertüren, also Terrassen- und Balkontüren. Und seit wann ist dies möglich? Seit sage und schreibe über 2 Jahrzehnten! Es wird höchste Zeit für eine flächendeckende Umsetzung Berliner Wohnungsunternehmen gehen nun mit gutem Beispiel voran und zeigen einen neuen demografiegerchten Weg. Sie statten […]

Weiterlesen

Das Bielefelder Modell, das zusammen von der Bielefelder Gemeinnützigen Wohnungsgesellschaft mbH und dem Verein Alt und Jung e.V. aus Bielefeld (BGW) entwickelt wurde, verbreitet sich bundesweit. Diese beispielhafte Wohnkonzeption setzt Inklusion im Bereich Wohnen selbst für Menschen mit einem 24-stündigen Pflege- und Assistenzbedarf, zum Beispiel ältere Menschen mit höchster Pflegestufe und Menschen mit sogenannten schwersten […]

Weiterlesen